Loading...

Holz ist das einzige erneuerbare Baumaterial

Holz ist das einzige zu 100 % erneuerbare Baumaterial, sodass der Einsatz von Holz anstelle von nicht erneuerbaren, auf fossilen Energieträgern basierenden Materialien den schädlichen Einfluss auf die Umwelt, d. h. den CO2-Fußabdruck verringert. Holz besteht aus Wasser und Kohlenstoff. Während des Wachstums bindet Holz eine Tonne Kohlendioxid (CO2) pro Kubikmeter Holz, indem es dies in Kohlenhydrate umwandelt und dabei gleichzeitig Sauerstoff abgibt. Über die Lebensspanne eines Holzgegenstandes oder Holzhauses hinweg ist das Kohlendioxid fest im Material gebunden. Gut gepflegte Blockhäuser überdauern Jahrhunderte und am Ende ihres langen Lebenszyklus kann das Holz immer noch als Material wiederverwendet werden.

Umwelt

Das Forstmanagement ist für uns nicht nur aus dem Umweltblickwinkel wichtig, sondern auch, weil der Wald für uns Finnen eine lebende Realität ist und wir die Verantwortung für unsere natürlichen Ressourcen tragen. Der Bau eines Kontio-Blockhauses fördert das nachhaltige Forstmanagement, weil Kontio sein Holz ausschließlich aus PEFC-zertifizierten Wäldern bezieht, was die Berücksichtigung des CoC-Zertifikats zur Bescheinigung der Herkunft des gesamten Holzrohmaterials einschließt.

Das PEFC Council (Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung) ist eine unabhängige Non-Profit-Organisation, die die Kriterien für die international anerkannten Anforderungen erarbeitet hat. Das jährliche Holzwachstum übersteigt in Finnland deutlich die Abholzung. Es ist aus vielerlei Gründen nur vernünftig, Holz als Baumaterial zu verwenden, beispielsweise wegen der Aufforstung, die dazu führt, dass junge wachsende Wälder mehr Kohlenstoff als alte Wälder binden. Durch die Pflege der Wälder und die Nutzung von Holz können wir gemeinsam den Klimawandel bekämpfen und unseren Teil zum Kyoto-Abkommen beitragen.

Aus Sicht des Umweltschutzes umfasst energieeffizientes Wohnen zahlreiche Teilgebiete, angefangen mit dem Baumaterial. Berücksichtigt man die großen Unterschiede bei der Umweltbelastung durch Baumaterialien, liegt es nahe, solche Materialien zu wählen, die sowohl energieeffizient hergestellt als auch verarbeitet werden. Ein Blockhaus enthält typischerweise mehr Holz und weniger anderes Material als Holzhäuser in Ständerbauweise.



Ein gut geplantes und ordentlich aufgebautes Kontio-Blockhaus ist stabil und dicht. Die maschinell und präzise gefertigten Blockbalken mit ihren exakten Verbindungen verhindern unkontrollierten Luftaustausch. Die Isoliereigenschaften und die Wärmekapazität von massivem Holz erhalten auf natürliche Art und Weise die gewünschte Temperatur unter allen Bedingungen aufrecht und sorgen dadurch für eine hohe Energieeffizienz. Beim gesamten Energieverbrauch kann man zusätzlich große Einsparungen erzielen, indem man seine täglichen Routinen untersucht.

Das Kontio-Blockhaus ist ein Niedrigenergieprodukt. Die Verarbeitung von Holz verbraucht lediglich einen Bruchteil der Energie, die für die Verarbeitung anderer Baumaterialien wie Stahl, Beton, Kunststoff und Aluminium benötigt wird. Außerdem liegt der Standort unseres Werks nahe an der Quelle für das Rohmaterial, inmitten von Wäldern, was den Transportaufwand minimiert. Da für den Aufbau eines Hauses nur einfaches Gerät benötigt wird, ist auch hier der Energieverbrauch extrem gering.

Wir entwickeln unsere Prozesse ständig weiter, um sie auf allen Stufen umwelteffizienter zu machen. Nebenprodukte wie Rinde, Sägespäne und Verschnitt werden zu 100 % wiederverwendet oder für unsere Bioenergieproduktion verwendet.

...

Woody-Gruppe


Woody-Holzbau

Von der Terrasse oder dem Carport bis zu einem neuen Dachstuhl inklusive neuer Dämmung und Dacheindeckung sind wir für Sie da.

Woody-Green-Energy

Eine junge, aufstrebende Firma, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Energiewende auf dem Weg in eine neue Zeit zu begleiten.

Woody-Holzhaus

Wir sind ein traditioneller Handwerksbetrieb, der seine langjährige Erfahrung zum Nutzen der Kunden einbringt.